Religion in der Antike by Veit Rosenberger

By Veit Rosenberger

Kaum ein Bereich der antiken Geschichte hat in den letzten Jahren so viele neue Fragestellungen erfahren wie die faith. Neue methodische Ansätze haben die Dynamik der religiösen Entwicklung betont und eine Vielfalt unterschiedlicher Betrachtungsweisen hervorgebracht. Angesichts der verwirrenden Fülle von Aussagen führt Veit Rosenberger zurück zu den Quellen. Rosenberger gibt in diesem Band einen kompakten Überblick sowohl über die griechische als auch über die römische faith. Er erläutert kultische Handlungen sowie Adressaten religiöser Verehrung und zeigt, wie sehr die antike faith eingebettet struggle in das öffentliche und inner most Leben. Gegenüber der verbreiteten Auffassung, antike faith sei formelhaft und konzentriere sich stets auf die politische Gemeinschaft der ›polis‹ oder ›civitas‹, hebt er dabei besonders die individuellen Elemente des Glaubens hervor.

Show description

Read Online or Download Religion in der Antike PDF

Similar new age books

The Magic (The Secret, Book 3)

ONE be aware alterations EVERYTHING

For greater than twenty centuries, phrases inside a sacred textual content have mystified, pressured, and been misunderstood via just about all who learn them. just a only a few humans via historical past have learned that the phrases are a riddle, and that after you remedy the riddle--once you discover the mystery--a new international will look sooner than your eyes.

In The Magic, Rhonda Byrne finds this life-changing wisdom to the realm. Then, on a huge 28-day trip, she teaches you ways to use this data on your daily life.

No topic who you're, regardless of the place you're, it doesn't matter what your present situations, The Magic goes to alter all of your life!

Living in the Light: Follow Your Inner Guidance to Create a New Life and a New World (25th Anniversary Edition)

Own progress pioneer Shakti Gawain has been mentoring readers towards optimum residing for 3 many years. Her books are ever-vital classics that not just broke flooring for friends equivalent to Eckhart Tolle, Marianne Williamson, Deepak Chopra, Wayne Dyer, and Don Miguel Ruiz yet proceed to empower succeeding generations of seekers and academics.

Beltane: Rituals, Recipes & Lore for May Day (Llewellyn's Sabbat Essentials)

Mild the fires of get together with Beltane’s invigorating power

Beltane—also often called may well Day—is a time of fertility and development. because the begin of the summer time, Beltane is the fitting time to place plans into motion. This advisor to the background and sleek celebrations of Beltane indicates you the way to accomplish rituals and paintings magic for cover, abundance, and extra.

• Rituals
• Recipes
• Lore
• Spells
• Divination
• Crafts
• Correspondences
• Invocations
• Prayers
• Meditations

Llewellyn’s Sabbat necessities discover the outdated and new methods of celebrating the seasonal rites which are the cornerstones of the witch’s yr.

Additional info for Religion in der Antike

Sample text

Er mokierte sich darüber, dass die Menschen ihre Götter so darstellten, wie sie selbst waren: Die dunkelhäutigen Äthiopier hatten dunkelhäutige Gottheiten, die Thraker, durchweg rothaarig und blauäugig, dachten sich ihre Götter mit roten Haaren und blauen Augen. Zugespitzt wird dieser Gedankengang in einer gewagten These: Wenn Pferde Bilder malen könnten, so würden sie ihre Götter als Pferde darstellen. Bei Xenophanes sind die Götter den Menschen weder an Körper noch an Geist ähnlich; um Atheismus handelt es sich hier nicht.

Hier bieten sich zwei Deutungsmöglichkeiten an. Zum einen kann es sein, dass die Römer in dieser Zeit nichts mehr mit dem König zu tun haben wollten; zu den Gründungsmythen der römischen Republik gehörte der Hass auf die Alleinherrscher. Zum anderen ist nicht auszuschließen, dass es sich bei dem Fund um eine Fälschung handelte oder dass zumindest dieser Verdacht aufkam; der Senat entledigte sich aller potentiellen Einflussnahme durch andere. theologia tripertita Eine Theologie im Sinne eines religiös-systematischen Überbaues gab es nicht.

Paradigmenwechsel im 19. Jh. Seit dem späten 19. Jahrhundert trat ein Paradigmenwechsel ein; statt der Mythen wurden zunehmend die Rituale als Schlüssel zum Verständnis von Religion verstanden. Die Reihe der Autoren reicht von Hermann Usener („Götternamen“, 1896) über die Cambridge Ritualists – zu nennen ist vor allem Jane Harrison – bis hin zu Martin P. Nilssons monumentaler „Geschichte der griechischen Religion“, 1941/1950 in der renommierten Reihe „Handbuch der Altertumswissenschaften“ in München publiziert; Nilsson sah die Mythen nur als Ergebnis der Rituale.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 40 votes