Populäre Religion auf dem Weg in eine spirituelle by Hubert Knoblauch

By Hubert Knoblauch

Show description

Read Online or Download Populäre Religion auf dem Weg in eine spirituelle Gesellschaft PDF

Similar german_3 books

Geschäftserfolg in China: Strategien für den größten Markt der Welt

Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Medien nicht über die dynamische Wirtschaftsentwicklung in China berichten. Ein Engagement in China muss jedoch sorgfältig geprüft werden, da schleppende Genehmigungsverfahren, Patent- und Markenrechtsverletzungen, Probleme mit lokalen Zulieferern oder interkulturelle Managementkonflikte an der Tagesordnung sind.

Nachhaltiges Change Management : interdisziplinäre Fallbeispiele und Perspektiven

Ziel ist, aus dem Blickwinkel renommierter internationaler Autoren auf unterschiedliche betriebliche Handlungsfelder zu schauen und Erfahrungen, Ergebnisse, Konzepte und Instrumente interdisziplinär zu diskutieren. Nicht reaktive, auf Grund eines wirtschaftlichen Leidensdruckes initiierte Konzepte sollen vorgestellt werden.

Optimierung von Deponieabdichtungssystemen

Deponieabdichtungssysteme sollen ihre Funktionsfähigkeit über einen weitaus längeren Zeitraum als konventionelle Bauwerke erhalten. Bei Basisabdichtungen kommt erschwerend hinzu, daß sie praktisch nicht zu reparieren sind, keiner Wartung unterzogen werden können und Schadensfälle, d. h. Grundwasserkontaminationen erst mit großer zeitlicher Verzögerung registriert werden können.

Extra info for Populäre Religion auf dem Weg in eine spirituelle Gesellschaft

Example text

Vielmehr zeigt gerade die Entwicklung und Wahrnehmung des Islam, dass die Religion sozusagen auch proaktiv die Resakralisierung betreibt. Für den Islam ist es zweifellos misslich, dass seine öffentliche Wahrnehmung im Westen vor allem von Al Kaida und den Anschlägen in New York, London und Madrid geprägt ist. Doch sollte man dabei nicht übersehen, dass der Islamismus in einer Hinsicht unmittelbar in die Fußstapfen der sozialistischen Bewegungen steht, aus denen er sich teilweise (etwa im Irak) speist: Er übernimmt dessen zum Teil radikalen und in der Regel antiwestlichen Anti-Imperialismus, und erst dieser macht ihn zu einer eminent politischen Bewegung.

Ihre Verstädterung gegen Ende des 19. Jahrhunderts führt zu einer weiteren Modernisierung: Sie wird nun nicht mehr nur auf die Natur, sondern auf die Subjekte angewandt, also insbesondere zur Diagnose jener Krankheiten, die für die naturwissenschaftliche Medizin Schwierigkeiten bereiten. Damit betritt sie nicht nur ein klassisches Anwendungsfeld der Magie – die Heilkunst. Sie tut dies auch in der modernen Form des privatwirtschaftlichen Betriebs. Ohne die Verhältnisse zu beschönigen: das Wünschelrutengehen bleibt nicht nur marginal, es leidet, wie viele magische Praktiken, an Legitimationsproblemen – damals sogar mehr als heute.

Es reicht in etwa von Vorderasien bis Zentralasien. Angesichts der historischen und geografischen Verdichtung der Entstehung der Religion prägte der deutsche Philosoph Karl Jaspers den Ausdruck der »großen Achsenzeit«, in der sich das antike Judentum, die griechische Philosophie, das Christentum, der Zorastrismus, die chinesische Philosophie, der Hinduismus, der Buddhismus und – etwas weiter gedehnt – der Islam gebildet haben. Im Zeitraum zwischen 800 und 200 v. Chr. sei der Mensch, so Jaspers, zu einem neuen Bewusstsein gekommen.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 40 votes