Management von Transaktionsbanken by Hermann-Josef Lamberti, Andrea Marlière, Achim Pöhler

By Hermann-Josef Lamberti, Andrea Marlière, Achim Pöhler

Die Finanzdienstleistungsindustrie befindet sich am Anfang einer lang anhaltenden Modularisierungswelle. Die ehemals monolithischen Großbankkonzerne zerfallen in viele unabhängig voneinander operierende Module, die durch die Outsourcing-Strategie der Muttergesellschaft drittmarktfähig werden sollen. Besonders vehement wird die Trennung der Vertriebsorganisation von den nachgelagerten Backoffice-Bereichen betrieben. Den dadurch entstandenen Transaktionsbanken (TX-Banken) für die Abwicklung des Wertpapiergeschäfts, des Zahlungsverkehrs und weiterer Prozessbereiche kommt aufgrund des dahinterstehenden Geschäftsvolumens wirtschaftlich und strategisch große Bedeutung zu. Das Buch spannt den Bogen von der strategischen Motivation und den jüngsten Entwicklungen über die rechtlichen Rahmenbedingungen des Outsourcings bis hin zu den operativen Fragestellungen im Tagesgeschäft der TX-Banken.

Show description

Read or Download Management von Transaktionsbanken PDF

Best management books

Trauma Management in Orthopedics

This e-book has been written through tested Orthopedic Surgeons who've develop into devoted experts inside of their specific subspecialty. they've got contributed by means of writing hugely unique chapters that teach the reader with the fundamental technological know-how, authorized basics and latest tendencies in the complete variety of trauma administration in orthopedics.

Pannovation and the Gatefree Space

Are looking to Innovate? pass forward! at the present time innovation isn't the unique realm of the normal incumbents, the formal businesses, the infield. person innovators within the decentralized outfield surroundings can force innovation from concept to complete product, in keeping with their very own judgements. The skill wanted are more and more on hand.

Controversies in the Management of Lymphomas: Including Hodgkin’s disease

The place do you start to appear for a contemporary, authoritative article at the analysis or administration of a specific malignancy? The few common oncology textbooks are regularly old-fashioned. unmarried papers in really good journals are informative yet seldom finished; those are extra frequently initial experiences on a really restricted variety of sufferers.

Get it Done On Time!: A Critical Chain Project Management/Theory of Constraints Novel

This is often the tale of an organization that's in difficulty, yet by means of conversing throughout the implementation of serious Chain venture administration making plans and the idea of Constraints, you are going to study as they do, find out how to enforce this powerful venture administration answer. Tim is an skilled undertaking administration advisor.

Extra resources for Management von Transaktionsbanken

Sample text

Die Migrationskompetenz der etb zeigt sich an den erfolgreichen Migrationen des Bankhauses Sal. Oppenheim jr. & Cie im Jahr 2000 und der Sparda-Bankengruppe, bestehend aus einer Gruppe von 15 Banken und der NetBank in der Wertpapierabwicklung, im Jahr 2002. Aus diesen Erfahrungen heraus wurde die Standard Migrations Architektur erarbeitet. Die Entwicklung einer sogenannten “Blaupause“ ermöglicht bei einer Migration ein standardisiertes Vorgehen, um ein möglichst kosteneffizientes Vorgehen in einem zeitlich klar fixierten Rahmen zu realisieren.

Um der Messbarkeit der Qualität der Verarbeitungsprozesse der etb und damit der Qualitätssicherung Rechnung zu tragen, hat die etb ein Qualitätsmanagementsystem implementiert. Die Wirksamkeit eines solchen Systems ist unter anderem von der Erreichung und der Verwirklichung der Qualitätsziele abhängig. B. die Einhaltung der garantierten Ausführungstermine oder die fehlerfreie Abwicklung, sind messbar, werden mittels Qualitätsprotokollen erfasst und über Reports dem Management und den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt.

In Verbindung mit der Prozessdokumentation wird bewirkt, dass Revisionsprüfungen in verlängerten Zyklen stattfinden können, was wiederum auch eine Reduktion der Prüfungskosten mit sich bringt. Für die definierten Qualitätsziele konnte im Jahr 2002 eine Fehlerfreiheit von 99,989 % erzielt werden. Folglich sind auch die Verluste aus Fehlbearbeitungen entsprechend zurückgegangen. Ausgehend von ca. 1,7 Mrd. Transaktionen mit einem Betragsvolumen von über 300 Billionen € im Jahr 2001 und ca. 1,8 Mrd.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 11 votes