Leasingverträge in der kapitalmarktorientierten by Elmar Sabel, Prof. Dr. Winfried Mellwig

By Elmar Sabel, Prof. Dr. Winfried Mellwig

Elmar Sabel ordnet das Leasing in das deutsche Recht ein und analysiert die derzeitige Leasingbilanzierung gemäß IAS 17 sowie die Vorschläge der G4+1-Working team. Anschließend entwickelt er anhand der Grundsätze der IAS/IFRS ein Konzept für die Neuregelung der Leasingbilanzierung und beschreibt detailliert die mögliche Ausgestaltung dieses Konzeptes für Leasingverträge, die bedingte Leasingraten, Optionen oder Restwertvereinbarungen vorsehen.

Show description

Read or Download Leasingverträge in der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung PDF

Similar german_3 books

Geschäftserfolg in China: Strategien für den größten Markt der Welt

Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Medien nicht über die dynamische Wirtschaftsentwicklung in China berichten. Ein Engagement in China muss jedoch sorgfältig geprüft werden, da schleppende Genehmigungsverfahren, Patent- und Markenrechtsverletzungen, Probleme mit lokalen Zulieferern oder interkulturelle Managementkonflikte an der Tagesordnung sind.

Nachhaltiges Change Management : interdisziplinäre Fallbeispiele und Perspektiven

Ziel ist, aus dem Blickwinkel renommierter internationaler Autoren auf unterschiedliche betriebliche Handlungsfelder zu schauen und Erfahrungen, Ergebnisse, Konzepte und Instrumente interdisziplinär zu diskutieren. Nicht reaktive, auf Grund eines wirtschaftlichen Leidensdruckes initiierte Konzepte sollen vorgestellt werden.

Optimierung von Deponieabdichtungssystemen

Deponieabdichtungssysteme sollen ihre Funktionsfähigkeit über einen weitaus längeren Zeitraum als konventionelle Bauwerke erhalten. Bei Basisabdichtungen kommt erschwerend hinzu, daß sie praktisch nicht zu reparieren sind, keiner Wartung unterzogen werden können und Schadensfälle, d. h. Grundwasserkontaminationen erst mit großer zeitlicher Verzögerung registriert werden können.

Additional resources for Leasingverträge in der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung

Sample text

142 Lea- singgesellschatten sind daher keine aufsichtspflichtigen Institute, das heiBt Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstitute, nach {} 1 Abs. 1 oder l a KWG. Allerdings gehtiren Leasinggesellschaften zu den Finanzuntemehmen im Sinne des w 1 Abs. 3 KWG, wenn sie das AbschlieBen von Leasingvertrtigen als Hauptttitigkeit betreiben und nicht zugleich aufsichtspflichtige Institute im Sinne des KWG sind. 143 Leasinggeschtitte werden dann im Rahmen des KWG als banknahe Geschtitte eingeordnet. TM Dies hat allerdings keine direkten aufsichtsrechtlichen Konsequenzen.

Die Bilanzierung entspricht somit der von Leasingvertrtigen, bei denen das Leasingobjekt dem Leasinggeber zugereclmet wird, vgl. 1. in diesem Kapitel. Adler~Daring~Schmaltz(Rechnungslegung, 1998): w246 HGB, Tz. 387. IDW(Stellungnahme HFA 1/1973, 1973): S. 101. Siehe dazu auch Isele (Leasingverh~iltnisse, 1995): Rn. 472-475. IDW(Sitzung des HFA, 1981): S. 225; IDW(Uberarbeitung, 1990): S. 66. 1970 IV R 144/66, BStB1. II 1970, S. 264. Vgl. ddler/Diiring/Schmaltz (Rechnungslegung, 1998): w246HGB, Tz.

Hl"end nach altem Recht bei Lieferung einer mangelhaften Sache das Gew~u'leistungsrecht griff, hat der K~iufer nun im Rahmen des Kaufvertrags einen gesetzlichen Anspruch auf Erhalt der mangelfreien Kaufsache. ~19 Die Lieferung einer mit Mangeln behafleten Sache stellt nun eine Leistungsst6rung innerhalb des Kaufvertrags dar. ~2~Diesen Erftillungsanspruch tritt der Leasinggeber als K~iufer an den Leasingnehmer ab. Wird eine neue mangelfreie Sache nachgeliefert, wird der Leasinggeber wiederum rechtlicher Eigenttimer.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 16 votes