Kritische Theorie und Kapitalismus: Die jüngere Kritische by Christian Ludwig

By Christian Ludwig

Der Kapitalismus in Deutschland befindet sich in einem Wandlungsprozess. Mit der Globalisierung und Öffnung neuer Wirtschaftsräume und Kapitalmärkte verbreiten sich auch unterschiedliche Krisentendenzen. Dies gilt besonders für die aktuelle politische und ökonomische scenario, die im Herbst 2008 als Finanzmarktkrise begann und inzwischen zu einer allgemeinen Wirtschaftskrise geworden ist. Christian Ludwig knüpft mit seiner theoretischen Neuorientierung an die Kritische Theorie an. Anhand einer Rekonstruktion ihrer wesentlichen Entwicklungsphasen überprüft der Autor die Bedeutung und die Plausibilität ihres Kapitalismusbegriffs. Durch die anschließende Gegenüberstellung von Kritischer Theorie und soziologischer Theorie zeigt er, welche Potenziale der Kritischen Theorie zur Weiterentwicklung der soziologischen Theorie genutzt werden können.

Show description

Read or Download Kritische Theorie und Kapitalismus: Die jüngere Kritische Theorie auf dem Weg zu einer Gesellschaftstheorie PDF

Best social sciences books

Das ‘Webersche Moment’: Zur Kontingenz des Politischen

Dr. Kari Palonen ist Professor am division of Political technology der Universität Jyväskylä, Finnland.

The Waltham Book of Human–Animal Interaction. Benefits and Responsibilities of Pet Ownership

Divided into elements, this article brings jointly old and present literature detailing the advantages linked to puppy possession, and examines interactions with animals and the way proprietors can emphasize the positives linked to possession and reduce any power negatives. Chapters specialize in either the mental and social merits linked to human-animal interactions.

Additional resources for Kritische Theorie und Kapitalismus: Die jüngere Kritische Theorie auf dem Weg zu einer Gesellschaftstheorie

Example text

27 Die Diskussion um Spätkapitalismus und Industriegesellschaft verfolgt das Interesse, eine „Selbstkritik aus Freiheit“ vorzunehmen. Theodor W. Adorno geht als Dialektiker von grundsätzlich vorhandenen Antagonismen in der Gesellschaft aus und plädiert hier für ein anderes Lösungsmodell: „Nicht ist, nach wissenschaftlichem Standpunkt oder Geschmack, zu wählen zwischen den beiden Formeln, sondern ihr Verhältnis seinerseits drückt den Widerspruch aus, der die gegenwärtige Phase kennzeichnet und den theoretisch zu artikulieren der Soziologie geziemt“ (Adorno 1997d, S.

Bonß/Honneth 1982, S. 31-32). Dies hängt auch damit zusammen, dass das interdisziplinäre Forschungsanliegen und der Anspruch der methodischen Vielfalt keineswegs konsequent umgesetzt werden, sondern überwiegend in Zielerklärungen und perspektivischen Arbeitsvorhaben steckenbleiben. 2 Mittlere Kritische Theorie Die zweite der Kritischen Theorie zuzurechnende Phase der Theoriebildung wird hier als „mittlere Kritische Theorie“ bezeichnet. 28 Nicht mehr den Produktions28 Mit Jürgen Habermas „Work in Progress“ stehen viele Autoren in Verbindung.

Darüber hinaus wird aber auch die Psychologie des Unbewussten in die Kritische Theorie eingebunden und deren Theoriebeitrag verstärkt. 18 Ab den späten 1940er Jahren bezeichnen die maßgeblichen Institutsmitglieder (Max Horkheimer, Theodor W. Adorno und Friedrich Pollock) Herbert Marcuses theoretische Position als zu orthodox. Dafür sprechen auch seine 1947 entworfenen Thesen zur militärischen Niederlage des Hitlerfaschismus, in der er u. a. die Ansicht äußert, dass die Sozialdemokratie den Faschismus siegreich überlebt hat.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 28 votes