Die Herausforderung der Diktaturen : Katholizismus in by Wolfram Pyta

By Wolfram Pyta

Die Deutsche Zentrumspartei und die Weimarer Demokratie, 1918-1933 / Karsten Ruppert -- Ein bayerischer Sonderweg? : die Bayerische Volkspartei und die Republik von Weimar / Winfried Becker -- Der Heilige Stuhl und die Weimarer Republik / Stewart A. Stehlin -- Cattolici democratici italiani di fronte alle tendenze totalitarie deI regime fascista / Giuseppe Ignesti -- los angeles Germania di Hitler come "eresia protestante" / Renato Moro -- Il nazionalsocialismo secondo il giudizio di alcuni rappresentanti deI partito popolare italiano / Francesco Malgeri -- Guido Gonella e il giudizio sulla Germania nazista / Tiziana Di Maio -- Konziliante Kommunikation im Katholizismus während der NS-Diktatur : die frühen Phasen medialer Selbstvergewisserungen und national-sozialer Sinnstiftungen / Bernd Sösemann -- Die seelsorgliche Zusammenarbeit von deutschen und italienischen Katholiken im Grossraum Braunschweig zwischen 1938 und 1945 / Thomas Flammer -- Regime fascista, parrocchie e associazionismo cattolico : parrocchie, regime e scontri sulla moralità / Giorgio Vecchio -- Vom Milieu zur Kultur? : Katholizismusforschung und Kulturgeschichtsschreibung / Wolfgang Tischner -- Widerstand oder Milieubehauptung? : deutscher Katholizismus und NS-Staat / Thomas Breuer -- Milieukonzept und Widerstandsdebatte in der deutschen zeitgeschichtlichen Katholizismusforschung : ein kritischer Kommentar / Markus Huttner -- Contro razzismo e antisemitismo? : l. a. Santa Sede e l'ideologia nazionalsocialista alla luce delle fonti vaticane ora accessibili / Hubert Wolf -- Die Enzyklika "Mit brennender Sorge" als Höhe- und Wendepunkt der päpstlichen Politik gegenüber dem nationalsozialistischen Deutschland / Thomas Brechenmacher

Show description

Read or Download Die Herausforderung der Diktaturen : Katholizismus in Deutschland und Italien, 1918-1943/45 PDF

Best german_3 books

Geschäftserfolg in China: Strategien für den größten Markt der Welt

Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Medien nicht über die dynamische Wirtschaftsentwicklung in China berichten. Ein Engagement in China muss jedoch sorgfältig geprüft werden, da schleppende Genehmigungsverfahren, Patent- und Markenrechtsverletzungen, Probleme mit lokalen Zulieferern oder interkulturelle Managementkonflikte an der Tagesordnung sind.

Nachhaltiges Change Management : interdisziplinäre Fallbeispiele und Perspektiven

Ziel ist, aus dem Blickwinkel renommierter internationaler Autoren auf unterschiedliche betriebliche Handlungsfelder zu schauen und Erfahrungen, Ergebnisse, Konzepte und Instrumente interdisziplinär zu diskutieren. Nicht reaktive, auf Grund eines wirtschaftlichen Leidensdruckes initiierte Konzepte sollen vorgestellt werden.

Optimierung von Deponieabdichtungssystemen

Deponieabdichtungssysteme sollen ihre Funktionsfähigkeit über einen weitaus längeren Zeitraum als konventionelle Bauwerke erhalten. Bei Basisabdichtungen kommt erschwerend hinzu, daß sie praktisch nicht zu reparieren sind, keiner Wartung unterzogen werden können und Schadensfälle, d. h. Grundwasserkontaminationen erst mit großer zeitlicher Verzögerung registriert werden können.

Additional info for Die Herausforderung der Diktaturen : Katholizismus in Deutschland und Italien, 1918-1943/45

Sample text

Schlittenbauer hoffte durch die Aktivierung der »Organisationen« auch einen Beitrag zur Überwindung des Parteien- und Gruppenegoismus zu leisten, der das deutsche Volk daran hindere, »wieder ein Machtfaktor im Herzen Europas und in der 10 Welt« zu werden. Die zweite Partei-Satzung vom Dezember 1919 sah aus praktischen Gründen den korporativen Anschluß von Verbänden und Organisationen nicht mehr vor 11 und führte die Einzelmitgliedschaft ein. Damit verbunden war eine Schwächung des Bauernvereins und seines Vertreters Schlittenbauer, während die Position des Regensburger Publizisten und früheren Fraktionsvorsitzenden des Bayerischen 12 Zentrums (seit 1914) Heinrich Held gestärkt wurde.

34), S. 239ff. Hömig, Preußisches Zentrum (wie Anm. 25), S. , 153ff. Vgl. dazu die Korrespondenz zwischen Wilhelm Marx und Eugen Klee im Nachlaß Marx 156 im Historischen Archiv der Stadt Köln; die Aufzeichnungen der Grafen Magnis und Praschma über ihren Besuch im Vatikan 1925 und die Korrespondenz von Kardinal Bertram aus demselben Jahr im Diözesanarchiv Breslau, I A 25 z. 28 Karsten Ruppert schiebung der Gewichte nach rechts wollte die republikanische Linke und aus Furcht vor einer Integration der Deutschnationalen in das »System« wollte die 84 antirepublikanische Rechte das Scheitern dieses Bündnisses.

November 1918 in Frage gestellt. Das Programm der BVP vom 15. November 1918 wandte sich explizit gegen eine »einheitliche deutsche Republik«, die auf revolutionärem Wege die Einzel7 staaten aufheben würde. Die neue Partei verschrieb sich vielmehr der Erhaltung der Einzelstaaten, die allerdings neu legitimiert werden sollten. Deren Basis bilde fortan das Volk, das in Bayern eine von der provisorischen Regierung einzuberufende »konstituierende Nationalversammlung« frei und geheim wählen solle. Der Neufundierung des seines dynastischen Rückhalts beraubten Einzelstaates dienten offenbar auch die Einführung der »direkten Volksabstimmung« für wichtige, von der Verfassung festzulegende Fragen und die Ausdehnung des aktiven und passiven Wahlrechts auf die Frauen.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 7 votes